Gesetzliche Grundlagen

Gesetzliche Grundlagen

  • Mit dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) wird in den §§ 9, 9a und 9b die Mitwirkung der Eltern im Bereich der Kindertageseinrichtungen geregelt. Die zu Beginn eines Kindergartenjahres in den Jugendamtselternbeirat gewählten Mitglieder arbeiten im Interesse aller Eltern partnerschaftlich und vertrauensvoll mit den Trägern der Jugendhilfe zusammen.

Was heißt das?

  • Wir vertreten die Interessen aller Eltern gegenüber dem Jugendamt, den Kirchen, den Wohlfahrtsverbänden sowie auch den Elterninitiativen als Träger der Kindertageseinrichtungen.

Dürfen wir als Elternvertreter mitbestimmen? (z.B. Finanzen, Personal und Konzeption von Einrichtungen)?

  • Ja, als Elternvertreter in der Kita können Eltern im Rat der Tageseinrichtung mitbestimmen, soweit finanzielle Belange der Familie berührt werden (z.B. Höhe des Essensgeldes).
    Als Mitglieder des Jugendamtselternbeirats bestehen Mitwirkungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene in verschiedenen, die Kindertagesbetreuung betreffenden Ausschüssen und Gremien.
    Schließlich hat der Jugendamtselternbeirat noch eine Stimme auf Landesebene im Landeselternbeirat.